Plans

Maybe und Stalker (Greifental Vlad) hatten ein Date.

Sollte ihre Liebe zu einander gefruchtet haben, erwarten wir um Ostern herum Welpen!


Schon lange bin ich Fan von Stalkers Mama Greifental Ruby, ihre Oma Greifental Kerry hat großen Anteil an meiner Faszination

 für Border Collies am Vieh. Ich muss zugeben, anfangs ist sie mir vor allem optisch ins Auge gefallen, später haben beide (und Nachzucht/Vewandtschaft) dann auch live überzeugt.


Stalker selbst durfte ich das erste Mal im Alter von einem Jahr an den Schafen bei einem Seminar erleben.

Bereits dort hat er mir sehr gut gefallen. Auf diesem Seminar war ebenfalls sein Bruder "Ludwig"

und 2020 kam ich noch in den Genuss, einen weiteren Bruder "Vin", sowie Schwester "Jive"

bei einem Trainingstagbei Kai Haus an den Schafen zu sehen.

Weitere Gespräche mit Kathrin, Stalkers Besizerin, und auch Stalkers Züchter Kai haben mich in meiner Deckrüden-Wahl bestärkt.

 

Kathrin sagt über ihren Bub:
"Stalker ist ein gewissenhafter Clown.

Im Alltag zuverlässig gelassen, keine Situation bringt ihn aus der Ruhe, er ist unerschrocken und vertraut bei ihm

unbekannten Dingen voll und ganz auf seinen Menschen (auf mich :D ).

Stalker ist immer lustig, nie schlecht gelaunt und tut alles um seinen Menschen glücklich zu machen,

er ist einfühlsam und sein Verhalten passt sich den Bedürfnissen seines Menschen an.

Er ist unglaublich liebevoll, ausgeglichen und absolut sauber im Kopf, er jagt weder Schatten, Autos, Jogger noch seine eigene Rute.

Stalker ist augesprochen kinderlieb, fährt gerne im Auto mit, egal ob vorne oder in seiner Box.

Er bellt nicht unnötig rum, bepöbelt keine anderen Hunde, auch keine Rüden, ebenso ist er kein Machorüde,

der Raufereien anfängt, dennoch steht er seinen Mann, ist aber zu jeder Zeit abrufbar.

Am Schaf ist er konzentriert, eifrig und zuverlässig, er hält Abstand zum Schaf und ist leichtführig.

Wird er souverän geführt, arbeitet er souverän."


Wir erwarten Welpen in schwarz weiß und tricolor in Lang- und Kurzhaar und erhoffen uns

sehr viel Natürlichkeit bei der Arbeit am Vieh, aber auch angenehme und entspannte Alltagsbegleiter.

Die Welpen werden in erster Linie für die Arbeit am Schaf geeignet sein

(und es vermutlich auch Hüte-Einsteigern nicht schwer machen).

Zusätzlich zum Hüten wären diverse Sportarten denkbar.

Mehr Informationen zu Maybe gibt es auf ihrer Einzelseite (Maybe) oder auch gerne direkt bei mir

(per PN oder Mail an info@herdinglunatics.com).

Aktuell können noch Anfragen für diesen Wurf entgegen genommen werden.


Bei Interesse freue ich mich über ein frühzeitiges, persönliches Kennenlernen.